Walnussfruchtfliege 2016

Der Flug der Walnussfruchtfliege hat lagenweise begonnen, hält sich aber auf niedrigem Niveau. Mit einem Anstieg wird erst nach den nächsten ergiebigeren Niederschlägen gerechnet. Die erste Behandlung wird für Südbaden Anfang August empfohlen.

WalnussfruchtfliegeMittelauswahl:

Mospilan SG 0,125 g WZ = 28 (max 0,375kg/ha, max. 2x)

Calypso 0,25l/ha (WZ 14, max 3x, nach Genehmigung nach §22 für LVEO)

(Die Zulassung für Calypso endet Ende August, bitte beachten und bevorzugt aufbrauchen).

Die Sprühbehandlungen werden in 10- 14 tägigem Abstand, ab 1. August (10.8/ 20.8/30.8) empfohlen. Wartezeit bei Mospilan SG mit 28 Tagen beachten!

Für das Köderverfahren combi-protec  (1,0l/ha) + Mospilan SG  (25 g) in 20 Liter Spritzbrühe /ha (max 2x) wird in den nächsten Tagen die Genehmigung der Indikationserweiterung erwartet. Hier werden die Behandlungen ab 1. August in 8- 10 tägigem Abstand (10.8./ 18.8./ 26.8) empfohlen.

Auf den Nüssen finden sich bereits jetzt schwarze Flecken. Die Niederschläge während und nach der Blüte haben bereits Infektionen durch Xanthomonas und Marssonina Blattkrankheiten geführt. Ein positiver Effekt der hohen Wassermengen im Frühjahr dürfte in der zu erwartenden Reduktion an Walnussfruchtfliegen sein. Das Jahr hat uns aber bereits mehrfach überrascht, also bleibt es ratsam aufmerksam zu bleiben.

 

» Admin PDF

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.